Armenien erkennt êzîdischen Genozid an

Der letzte Brief von Mehmet Aksoy an seine Familie

Was geschieht in Idlib und Efrîn?

Gerîla TV veröffentlicht Aufnahmen von HPG-Aktion

Frankreich: Türkei soll ihre Angriffe umgehend stoppen

Freispruch im Verfahren wegen Beleidigung des Innenministers

Türkisches Militär und Milizen bombardieren Efrîn

Deutsch

IHD fordert Freilassung von verletztem Guerillakämpfer

21.01.2018
Auf der 304. „F-Sitzung“ forderten Menschenrechtsaktivist*innen die Freilassung des Gefangenen Gürbüz Topcu. Der Guerillakämpfer war verletzt in türkische Gefangenschaft geraten.

Frankreich: Türkei soll ihre Angriffe umgehend stoppen

21.01.2018
Französischer Außenminister ruft zu UN-Sicherheitsratssitzung wegen Efrîn auf.

IL: Solidarität mit Rojava

21.01.2018
Interventionistische Linke (IL) ruft zur Beteiligung an den Protesten gegen den Angriff der Türkei auf Efrîn.

Heftige Zusammenstöße im Dorf Edamê

21.01.2018
Seit dem Versuch der Invasion der Türkei auf den Kanton Efrîn halten die schweren Zusammenstöße zwischen den türkischen Angreifern und den Frauen- und Volksverteidigungseinheiten YPJ/YPG an.

YPG/YPJ zerstören weiteren türkischen Panzer

21.01.2018
Schwere Auseinandersetzungen im Grenzgebiet zwischen der türkischen Besatzerarmee und den kurdischen Verteidigungseinheiten halten an.

Deutsche Panzer beim Angriff auf Efrîn

21.01.2018
Die AKP-nahe Zeitung Milliyet veröffentlicht Bilder von deutschen Leopardpanzern, die am Angriff auf Efrîn beteiligt sind.

Türkische Polizei attackiert Proteste in Amed

21.01.2018
Trotz Gasgranaten und Wasserwerfereinsatz dauern die Proteste an.

Türkisches Religionsministerium segnet den Krieg

21.01.2018
In allen Moscheen wird die als Eroberungssure bekannte Feth Sure verlesen. Darin ist von Krieg, Eroberung und Beute an den Ungläubigen die Rede.

Türkische Luftwaffe bombardiert Zentrum von Efrîn

21.01.2018
Die türkische Luftwaffe bombardiert das Zentrum von Efrîn und den Bezirk Mabeta. In der Region leben Hunderttausende Zivilisten.

Vierjähriger soll sich PKK angeschlossen haben

21.01.2018
Der Vater eines vierjährigen Kindes wurde unter Hausarrest gestellt, weil sich sein Sohn angeblich der PKK angeschlossen hat.